Günter-Eich-Preis an Jürgen Becker

Jürgen Becker (Jg. 1932), erhält den alle zwei Jahre vergebenen Günter-Eich-Preis, der „das Lebenswerk von Autoren, die mit Radioarbeiten das Repertoire der Gattung Hörspiel vielgesichtig und stetig erweitert haben“ würdigt. Becker war von 1974-1993 Leiter der Hörspielabteilung des Deutschlandfunks (DLF) und ist Autor von knapp 30 Hörspielen, darunter so wegweisender Produktionen wie „Häuser“ oder „Die Wirklichkeit der Landkartenzeichen“. Die Preisverleihung findet am 31. Januar 2013 in Leipziger Mediencampus Villa Ida statt. Die bisherigen Preisträger waren: Alfred Behrens, Eberhard Petschinka und Hubert Wiedfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.