Currently browsing tag

Günter-Eich-Preis

Paul Plamper, Ulrike Almut Sandig, Walter Filz

Eich- und Eggebrecht-Preise an Plamper und Filz verliehen

Am 9. September wurden auf dem Mediencampus Villa Ida der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig der Günter-Eich-Preis an Paul Plamper verliehen. Mitglieder der Jury unter dem Vorsitz von Wolfgang Schiffer (ehemaliger WDR-Hörspielchef) waren die Autorin Linde Rotta und ehemaliges MDR-Hörspieldramaturg Thomas Fritz. Zusammen mit dem Günter-Eich-Preis für Hörspiel wurde auch der …

Axel-Eggebrecht-Preis an Walter Filz, Günter-Eich-Preis 2021 an Paul Plamper

Weil wegen der Corona-Pandemie der Axel-Eggebrecht-Preis im vorigen Jahr nicht vergeben konnte, wurde er in diesem Jahr zusammen mit dem Günter-Eich-Preis verliehen. Die beiden mit je 10.000 Euro dotierten Auszeichnungen werden im jährlichen Wechsel von der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig ausgelobt und würdigen das Gesamtwerk eines Autors, der sich um …

Die Befreiung des Hörspiels aus dem Korsett des Literaturzwangs

Günter-Eich-Preis 2019 für Andreas Ammer und FM Einheit Am 24. Juni wurde auf dem Campus ‚Villa Ida‘ der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig zum siebten Mal der Günter-Eich-Preis verliehen. Erstmals wurde mit dem alle zwei Jahre ausgeschriebenen und mit 10.000 Euro dotierten Preis nun ein Autorenduo ausgezeichnet: Andreas Ammer und FM …

Günter-Eich-Preis 2019 für Ammer & Einheit

Der Günter-Eich-Preis 2019 geht an das Hörspielmacher-Duo Andreas Ammer und FM Einheit. Die Entscheidung unter den elf Nominerten fiel einstimmig auf der Jurysitzung am 15. Januar 2019. Der seit 2007 alle zwei Jahre ausgeschriebene und mit 10.000 Euro dotierte Hörspiel-Preis wird von der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig vergeben. Die bisherigen …

Ihre Hörspiele, ihre Stimme

Friederike Mayröcker erhält für ihr Lebenswerk den Günter‑Eich‑Preis „Es liegt nahe, dass man als Gedichteschreibender Hörspiel schreibt“, zitiert Friederike Mayröcker in ihre Dankadresse für den Günter-Eich-Preis den Namensgeber, nur um ihm sogleich zu widersprechen: „Nein, sagte ich, es liegt nahe, dass man als Prosaschreibende Hörspiele schreibt, großflächige, feingliedrige Hörspiele.“ Und, so möchte …

Ror Wolf hinter absurd großem Mikrophonstativ. Bild: MDR

Stilbildend und zeitlos modern – Günter-Eich-Preis für Ror Wolf

Für sein Lebenswerk als Hörspielmacher wurde Ror Wolf am 7. Juli mit dem Günter-Eich-Preis ausgezeichnet. Eine Woche zuvor hatte der Schriftsteller und Collagist, der sich gerne etwas kokett als „Hörspielautor, der gelegentlich ein Buch schreibt“, bezeichnet, seinen 83. Geburtstag gefeiert. Nach Alfred Behrens, Eberhard Petschinka, Hubert Wiedfeld und Jürgen Becker …

Dokumentation, Ror Wolf: Dankesrede zum Günter-Eich-Preis 2015

Am 7. Juli wurde Ror Wolf mit dem Günter-Eich-Preis der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig für sein Lebenswerk als Hörspielmacher ausgezeichnet (Jurybegründung hier oder hier). Er ist nach Alfred Behrens, Eberhard Petschinka, Hubert Wiedfeld und Jürgen Becker der fünfte Preisträger der alle zwei Jahre vergebenen und mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung. …

Ror Wolf hinter absurd großem Mikrophonstativ. Bild: MDR

Günter-Eich-Preis 2015 für Ror Wolf

Der mit 10.000 Euro dotierte Günter-Eich-Preis 2015, der Medienstiftung der Leipziger Sparkasse geht an den Hörspielmacher, Schriftsteller und Collagisten Ror Wolf. Der Preis wird für ein Lebenswerk von Autoren vergeben: „die sich mit einem von hoher Kontinuität geprägten Werk in besonderer Weise um das Genre verdient gemacht und Maßstäbe gesetzt …

Günter-Eich-Preis für Jürgen Becker

„Ein neuer Satzbau, ein neuer Tanz der Präpositionen, Adjektive und Adverbien, eine neue Gangart des Sprechens“ zeichne das Werk Jürgen Beckers aus. Mit diesen Worten würdigte Sebastian Kleinschmidt, Chefredakteur der Zeitschrift „Sinn und Form“, in seiner Laudatio den vierten Preisträger des Günter-Eich-Preises, Jürgen Becker. Am 31. Januar wurde im Mediencampus …

Günter-Eich-Preis an Jürgen Becker

Jürgen Becker (Jg. 1932), erhält den alle zwei Jahre vergebenen Günter-Eich-Preis, der „das Lebenswerk von Autoren, die mit Radioarbeiten das Repertoire der Gattung Hörspiel vielgesichtig und stetig erweitert haben“ würdigt. Becker war von 1974-1993 Leiter der Hörspielabteilung des Deutschlandfunks (DLF) und ist Autor von knapp 30 Hörspielen, darunter so wegweisender Produktionen …