Currently browsing category

Dokumentation

Offener Brief der Autor:innen an die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten

Wir, die Hörspiel-, Theater- und Rundfunk-Autor:innen, wenden uns an die ARD und die Öffentlichkeit, weil wir die Zukunft unseres Kunstschaffens im öffentlich-rechtlichen Rundfunk bedroht sehen. Der Rundfunk macht derzeit seine größte Medientransformation durch, indem er vom linearen Senden auf Online umstellt. Das ist richtig und zeitgemäß. In diesem Prozess aber …

Hörspiel my ass

In dem von Michael Lentz herausgegebenen Themenheft „Himmel Hörspiel“ der Vierteljahreszeitschrift „Neue Rundschau“ Heft 3/2019 veröffentlichte Ulrich Bassenge seine Einschätzung der gegenwärtigen Situation des Hörspiels die wir hier dokumentieren. Eine erweiterte Fassung seines Texte ist unter dem Titel „Wie das Hörspiel auf den Hund kam“ am 01.10.2019 im Nachtstudio auf …

Dokumentation: Frankfurter Erklärung der Initiative hr2-Wort

Am 1. Oktober fand in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt eine Podiumsdikusion zur geplanten Umformatierung von hr 2 Kultur zu einer Klassikwelle statt. Die FAZ und die FR berichteten. Hier die Dokumentation der Frankfurter Erklärung und der auf der Veranstltung verabschiedeten Resolution. Frankfurter Erklärung gegen den Kulturabbau in den öffentlich-rechtlichen …

Günter-Eich-Preis 2019 für Ammer & Einheit

Der Günter-Eich-Preis 2019 geht an das Hörspielmacher-Duo Andreas Ammer und FM Einheit. Die Entscheidung unter den elf Nominerten fiel einstimmig auf der Jurysitzung am 15. Januar 2019. Der seit 2007 alle zwei Jahre ausgeschriebene und mit 10.000 Euro dotierte Hörspiel-Preis wird von der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig vergeben. Die bisherigen …

Dokumentation: Juryberichte zum Hörspiel des Jahres 2018

Am Samstag, den 23. Februar ist im Literaturhaus Frankfurt/Main die RBB-Produktion „Auf der Suche nach den verlorenen Seelenatomen“ von Susann Maria Hempel (Dramaturgie: Mareike Maage) von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste als Hörspiel des Jahres 2018 ausgezeichnet worden. Die Jurybegründung findet sich hier, meine Kritik hier. Hier die Statements …

Offener Brief an Danmarks Radio wg. der Schließung der Hörspielabteilung

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass die rechtsliberale Minderheitskoalition im Schulterschluss mit der rechtpopulistischen Dänischen Volkspartei die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Dänemark von einem Beitrags- auf ein Steuermodell umstellen und gleichzeitig 20 % der Mittel (420 Mio. Dänische Kronen, das sind umgerechnet ca. 56 Millionen Euro) einsparen will. Um …

Dokumentation: Offener Brief an DLF Kultur wg. Kindersendung „Kakaku“

Ende Juni war bekannt geworden, dass die werktägliche Ausgabe der Kindersendung Kakadu (Mo-Fr 15.00-15.30 Uhr) auf Deutschlandfunk Kultur ab 2019 eingestellt werden soll. Unter der Belegschaft  am Hans-Rosenthal-Platz sorgte die Kommunikation aus der Chefetage sowie die Ankündigung weiterer Einsparungen für Unmut. Am 26. Juni 2018 erläuterte Deutschlandradio-Programmdirektor Andreas-Peter Weber im …