Currently browsing category

Texte

Ein Kaleidoskop weiblicher Welterfahrung

Katja Brunner: Die Hand ist ein einsamer Jäger Deutschlandfunk Kultur, Do 02.09.2021, 22.04 bis 23.00 Uhr Die Schweizer Dramatikerin Katja Brunner hatte mit der auf ihrem gleichnamigen ersten Theaterstück beruhenden Hörspieladaption „Von den Beinen zu kurz“ 2014 ihr Rundfunkdebüt (Regie: Erik Altorfer). In dem für den WDR-Hörfunk entstandenen Stück ging …

Paul Plamper, Ulrike Almut Sandig, Walter Filz

Eich- und Eggebrecht-Preise an Plamper und Filz verliehen

Am 9. September wurden auf dem Mediencampus Villa Ida der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig der Günter-Eich-Preis an Paul Plamper verliehen. Mitglieder der Jury unter dem Vorsitz von Wolfgang Schiffer (ehemaliger WDR-Hörspielchef) waren die Autorin Linde Rotta und ehemaliges MDR-Hörspieldramaturg Thomas Fritz. Zusammen mit dem Günter-Eich-Preis für Hörspiel wurde auch der …

Deutsche Akademie der Darstellenden Künste. Logo.

Stellungnahme der DADK zur transmedialen Zukunft des ö.-r. Rundfunks

Die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste (DADK) begrüßt alle Initiativen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die eine Nutzung online-definierter Verbreitungsplattformen für öffentlich-rechtliche Programminhalte intensivieren. Insbesondere die netzaffine jüngere Generation bevorzugt längst einen flexiblen, d.h. von zeitlich fixierten Sendeplätzen unabhängigen Programmkonsum. Es entspricht nach unserer Ansicht den geltenden gesetzlichen Regelungen, wenn auch und …

Saal 101- Ausschnitt

Aus der flüchtigen Sphäre der Mündlichkeit

NSU, RAF, Eichmann, Auschwitz: Strafprozesse im dokumentarischen Hörspiel Fünf Jahre und zwei Monate, vom 6. Mai 2013 bis zum 11. Juli 2018, wurde gegen Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte verhandelt, die dem Umfeld jener Terrorzelle entstammten, die sich selbst „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) nannte. Gegen sie wurde wegen zehn Morden und zwei Sprengstoffanschlägen …

Offener Brief der Autor:innen an die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten

Wir, die Hörspiel-, Theater- und Rundfunk-Autor:innen, wenden uns an die ARD und die Öffentlichkeit, weil wir die Zukunft unseres Kunstschaffens im öffentlich-rechtlichen Rundfunk bedroht sehen. Der Rundfunk macht derzeit seine größte Medientransformation durch, indem er vom linearen Senden auf Online umstellt. Das ist richtig und zeitgemäß. In diesem Prozess aber …

Eine KI spricht GPT-3

Christine Nagel: SIREN_web_client.exe NDR Kultur, Mi 10.03.21, 20.05 bis 21.00 Uhr „Software-Fehler, da kann man nichts machen“, lautet in der realen Welt  regelmäßig das zynisch-resignierte Fazit des IT-Experten Felix von Leitner, der unter dem Namen „Fefe“ ein Blog betreibt, auf dem immer wieder haarsträubende Fehler nachgewiesen werden, die entweder zu massiven …

Ziemlich Flaches hoch gestapelt

wittmann/zeitblom: r_crusoe™ Deutschlandfunk, Sa 13.02.21, 20.05 bis 21.00 Uhr Jetzt ist es also endlich vorbei mit der Menschheit. Aber es gibt da noch ein letztes Exemplar. Dessen Hirn wird zu Beginn des Hörspiels „r_crusoe™“ (englisch ausgesprochen: R Crusoe Trademark) von einer humanoiden Maschine abgetastet, deren Finger „dünn und filigran wie …