Article written by

One Response

  1. Die doppelte Materialität der Stimme

    […] Kul­tur und Natur zusam­men, wie schon in sei­nem letz­ten Hör­spiel „Ein ver­rauch­tes Idyll“ (Kri­tik hier). Dort tra­fen die mit Kin­der­stim­men besetz­ten Äonen der Evo­lu­ti­on auf die Stim­men hun­dert­jäh­ri­ger […]

Please comment with your real name using good manners.

Leave a Reply