Currently browsing tag

Ror Wolf

Ror Wolf hinter absurd großem Mikrophonstativ. Bild: MDR

Stilbildend und zeitlos modern – Günter-Eich-Preis für Ror Wolf

Für sein Lebenswerk als Hörspielmacher wurde Ror Wolf am 7. Juli mit dem Günter-Eich-Preis ausgezeichnet. Eine Woche zuvor hatte der Schriftsteller und Collagist, der sich gerne etwas kokett als „Hörspielautor, der gelegentlich ein Buch schreibt“, bezeichnet, seinen 83. Geburtstag gefeiert. Nach Alfred Behrens, Eberhard Petschinka, Hubert Wiedfeld und Jürgen Becker …

Dokumentation, Ror Wolf: Dankesrede zum Günter-Eich-Preis 2015

Am 7. Juli wurde Ror Wolf mit dem Günter-Eich-Preis der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig für sein Lebenswerk als Hörspielmacher ausgezeichnet (Jurybegründung hier oder hier). Er ist nach Alfred Behrens, Eberhard Petschinka, Hubert Wiedfeld und Jürgen Becker der fünfte Preisträger der alle zwei Jahre vergebenen und mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung. …

Ror Wolf hinter absurd großem Mikrophonstativ. Bild: MDR

Günter-Eich-Preis 2015 für Ror Wolf

Der mit 10.000 Euro dotierte Günter-Eich-Preis 2015, der Medienstiftung der Leipziger Sparkasse geht an den Hörspielmacher, Schriftsteller und Collagisten Ror Wolf. Der Preis wird für ein Lebenswerk von Autoren vergeben: „die sich mit einem von hoher Kontinuität geprägten Werk in besonderer Weise um das Genre verdient gemacht und Maßstäbe gesetzt …

Freies Europa

Kleine Radiovorschau. 30. November bis 6. Dezember 2012 Prosecco und Alcopops, Sherry und Eierlikör: Es ist schon widerwärtig, welche Getränke so als typisch weibliche gelten. Wenn Frauen und Alkohol in den Medien thematisiert werden, geht es meistens um wildgewordene Damen aus Großbritannien. Es gilt: »Eine trinkende Frau ist wie ein …

Unbelichtet und vergänglich

Die kleine Radiovorschau, 22. bis 29. Juni 2012 Gemütlicher Treffpunkt für Melancholiker? Oder ein Spukhotel, bewohnt von potentiellen Selbstmördern? In der Villa »Ludwigshöhe« (Sa., 15 Uhr, BR 2) haben drei Geschwister ein Sterbehospiz eingerichtet. Nicht aus Nächstenliebe, es ist eine Auflage ihres Erbonkels. Die mancherorts bereits etablierte Geschäftsidee, Kranken und …

Die Gewalt des Gesangs

Radiovorschau, 20. bis 27. Januar 2012 An Ror Wolf sollte man nicht nur dann denken, wenn sich die Synapsenströme mit Fußball und Literatur gleichzeitig beschäftigen. Denn dieser Schriftsteller mit dem programmatischen Pseudonym Raoul Tranchirer leuchtet wie kein anderer die komischen Abgründe aus, die die Technik der Montage hervorbringen kann. Denn …

Hörspiele des Jahres 1987 –

Seit 1977 wählt eine dreiköpfige, jährlich wechselnde Jury aus den Einreichungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands das Hörspiel des Monats. Seit 1987 wählt sie aus diesen  12 Hörspielen des Monats das Hörspiel des Jahres. 1987 Gemälde einer Schlacht Howard Barker Regie: Roy Kift RIAS/RB/SWF 1988 Der Kongress reitet Roland Topor Regie: …