Hörspiel des Monats Januar 2013

Pieta Piëch. Ein Dokumentarpassionsspiel

Von Walter Filz
Regie: Walter Filz
Musik: Walter FIlz
Redaktion: Ekkehard Skoruppa
Produktion: SWR 2013
Länge: 86’30’’
Erstsendung: SWR 2, 27.01.2013

Begründung der Jury

„Pieta Piëch. Ein Dokumentarpassionsspiel“ gelingt es, ein spannendes, facettenreiches Porträt des einflussreichen Managers zu zeichnen, der als öffentlichkeitsscheu und abweisend gilt. Dabei macht die furiose Produktion sowohl die Sicht auf Ferdinand Karl Piëch als auch seine Selbstdarstellung und den Versuch, das eigene Bild in der Öffentlichkeit zu prägen (u. a. durch Zitate aus seiner Autobiografie) zum Thema und verknüpft dies alles auf höchst gelungene, kunstvolle Weise miteinander.

Der Porsche-Enkel und VW-Aufsichtsratsvorsitzende wird dabei als ein Mensch von großem Machtanspruch erkennbar, den er mit Kälte und Härte auch gegen sich selbst durchsetzt. Stets wird der 1937 Geborene aber mit großer Gerechtigkeit behandelt. Seine Fähigkeit, die Produkte, deren bestmögliche Konstruktion und deren weltweiter Verkauf sein Lebenszweck sind, wird ebenso gewürdigt wie der bemerkenswerte Umstand, dass Piëch als Ingenieur das Geschäft von der Pike auf gelernt hat: Er weiß, wie ein Auto gebaut wird, er ist der Mann, dem niemand etwas vormachen kann.

Durch deutlich ironisierende Elemente, etwa die Bezugnahme auf den selbstbegeisterten Bericht eines Journalisten, der zu Piëch vorgelassen, aber nur benutzt wird, und durch den Einsatz des Chores, der die doppelsinnig gemeinte Passion des großen Machers besingt, gelingt es dem Autor und Regisseur Walter Filz, die nötige Distanz souverän zu wahren. Am Ende des 80minütigen Hörspiels, das durch Tempo, Witz und Angriffslust, aber auch durch Fairness besticht, ist man neugierig auf einen mächtigen, einsamen und verschlossenen Mann, dem man vielleicht niemals näher kommen wird als eben in diesem funkdramatischen Kabinettstück.

Daffy Duck wurde am selben Tag geboren wie Ferdinand Piëch. Foto (SWR) von der Live-Aufführung bei den ARD Hörspieltagen 2012.

> Ausschnitt Walter Filz: Pieta Piech

Das Hörspiel wird am Samstag, den 6. April 2013 um 20.05 Uhr im Deutschlandfunk (DLF) wiederholt.

Jury 2013: Andreas Montag, Rolf Floß, Norbert Wehrstedt. Gastgebender Sender: Mitteldeutscher Rundfunk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.