Hörspiel des Monats 2016 – Die Jury

Die dreiköpfige Jury, die im Jahr 2016 die zwölf Hörspiele des Monats und daraus das Hörspiel des Jahres bestimen wird, besteht aus:

Dr. Bettina Schulte

Bettina Schulte wurde in Siegen geboren, ging dort zur Schule und studierte nach dem Abitur in Marburg und Freiburg Germanistik, Romanistik, Philosophie und Soziologie. Sie wurde mit einer Dissertation über Heinrich von Kleist promoviert. Nach vier Jahren in der Redaktion der Siegener Zeitung arbeitete sie als freie Kulturjournalistin für unter anderem für die Badische Zeitung, die Basler Zeitung und die Frankfurter Rundschau. Seit 1998 gehört sie der Kulturredaktion der Badischen Zeitung an und ist stellvertretende. Ressortleiterin. Neben ihren Spezialgebieten Literatur und Theater beschäftigt sie sich seit vielen Jahren auch intensiv mit dem Hörspiel. Sie gehört jetzt bereits zum dritten Mal der Jury Hörspiel des Monats an, ist zur Zeit in der Vorjury für den Prix Italia und amtierte 2009 auch in der Jury für den Deutschen Hörspielpreis. Im vergangenen Jahr war sie Mitglied der Jury für den Deutschen Buchpreis. Außerdem ist sie als Dozentin an der Universität Freiburg und am dortigen Frankreich-Zentrum im Studiengang Deutsch-Französische Journalistik tätig.

Prof. Dr. Hansgeorg Schmidt-Bergmann

Geboren 1956 in Bad Oldesloe. Promotion über Nikolaus Lenau, Habilitation über den Einfluss des italienischen Futurismus auf den Expressionismus. Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Karlsruhe (KIT). Gastprofessuren in Bratislava, Marburg, Wien und Paderborn. Seit 1998 Geschäftsführender Vorsitzender der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe, Leiter des Museums für Literatur am Oberrhein Karlsruhe. Seit 2006 Vorsitzender der Stiftung Hermann Hesse Literaturpreis. Herausgeber der allmende – Zeitschrift für Literatur. Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen, Herausgeber von literarischen Anthologien und Beiträgen zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

Ludger Brümmer

(geb. 1958) studierte Komposition bei Nicolaus A. Huber und Dirk Reith an der Folkwang Hochschule Essen. Er komponierte Musik für das Nederlands Dans Theater, Den Haag für Choreographien von Susanne Linke und arbeitete mit dem Installationskünstler und Architekten Christian Moeller für Ausstellungen in Tokio, Lissabon und im Science Museum London. Von 1991 bis 1993 war er DAAD-Stipendiat am »Center for Computer Research in Music and Accoustics« an der Stanford Universität Kalifornien. Er arbeitete als Gastkünstler am ZKM und lehrte am Institut für Computermusik und elektronische Medien der Folkwang Hochschule Essen. Im Jahr 2000 war er als Research Fellow an der Kingston University London und im April 2002 Professor für Komposition am Sonic Art Research Centre in Belfast. Seit April 2003 leitet er das Institut für Musik und Akustik am ZKM. Mit prominenten Präsentationen in Japan, Athen, Montreal, am GRM in Paris, bei den Inventionen in Berlin der Ars Electronica in Linz aber auch kürzlich in Südamerika, den USA und China setzte Brümmer als Komponist international Akzente in den Bereichen Computermusik und Video. 2009 wurde er als Mitglied der Sektion Musik in die Akademie der Künste Berlin berufen.

Gastgebender Sender im Jahr 2016 ist der Südwestrundfunk (SWR).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.