Preisverleihung Hörspiel des Jahres 2014 für „Ickelsamers Alphabet“

Die Preisverleihung zum Hörspiel des Jahres 2014 findet am 28. Februar 2015 um 19.30 Uhr im Frankfurter Literaturhaus statt.

Dort wird das Hörspiel präsentiert. Darüber hinaus berichtet die Jury über ihre Arbeit und im Anschluss findet ein Gespräch mit den Hörspielmachern und dem Publikum statt.

Ickelsamers Alphabet
von Liquid Penguin Ensemble
Regie: Katharina Bihler u. Stefan Scheib (Liquid Penguin Ensemble)
Dramaturgie: Anette Kührmeyer
Produktion: LPE für SR / DKultur 2014
Erstsendung: 30.11.2014
Länge: 60‘03“

Moderation: Christoph Buggert. Der Eintritt ist frei.

Ickelsamer_collage_3Vor bald 500 Jahren erschien die erste „Teütsche Grammatica“ von Valentinus Ickelsamer, darin unterweist er in der subtilen Kunst, „die Buochstaben recht nennen (…) und wie man’s mit den natürlichen Organis und Gerüst im Mund machet“. Zum Trost: Laut ausgesprochen, ist Ickelsamers Deutsch auch für unsere Ohren gleich viel verständlicher. Einen Schritt weiter ging der französische Grammatiker Louis Meigret, Ickelsamers Zeitgenosse wollte nämlich die französische Orthographie der Aussprache anpassen. Doch das ist nur eine der Verbindungen, die das Liquid Penguin Ensemble auf seiner jüngsten deutsch-französischen Sprach- und Klangexpedition herausgefunden hat …

Liquid Penguin Ensemble, seit 1997 entwickeln Katharina Bihler (Performerin, Autorin und Regisseurin)  und Stefan Scheib (Komponist und Bassist)  in Saarbrücken Projekte als Zusammenspiel aus Neuer Musik, Hörspiel, Theater und Neuen Medien. Für den SR produzierten sie u.a. „Gras wachsen hören“ (Hörspiel des Monats 12/2007, Deutscher Hörspielpreis der ARD 2008 und ARD Online Award 2008), „Bout du Monde“ (Hörspiel des Jahres 2009), „Auris Interna“ und „Radio Élysée“ (Hörspiel des Monats 12/2012). Alle liegen auf CD vor

Aus der Begründung der Jury:

„Ein Hör-Spiel! Ein Spiel mit dem Hören! Der Wortlaut wird zum Thema, der Wortlaut materialisiert sich. Der Gaumen als Kathedrale, die Zunge als Werkzeug, die Zunge (la langue‘ im Französischen als Zunge und Sprache) als Teil unseres körpereigenen Instruments. Dazu ein kurioses Sammelsurium an Charakteren …
Mit ihrem Tanz mit den Wörtern, mit der Selbstvergessenheit spielender Kinder gestaltet das Liquid Penguin Ensemble eine wunderbare Unterhaltung und wir erleben ein großes Hörvergnügen!“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.