Poröse Archive – Ein Abend mit aktueller Radiokunst

Im Rahmen der Ausstellung sonomemo – Klang und Erinnerung findet am

Montag, den 16.09.19 um 19.00 Uhr im Errant Sound,
Rungestr. 20, 10179 Berlin (U8 Heinrich-Heine-Str. / S Jannowitzbrücke)

ein Abend mit aktueller Radiokunst und Diskussionen statt. Der Eintritt ist frei.

 

19.00 Uhr Goethe to go. Eine Sprechlandschaft
von Antje Vowinckel (DLF 2018)

Antje Vowinckel: Goethe to go.Drunter und drüber, mal auf der Spur, mal daneben. Zehn Performer, eingewiesen als automatische Sprecher und Sprecherinnen,  wandern auf dem Goetheweg. Im Goethehäuschen treffen sie auf 15  Übersetzungen von „Wanderers Nachtlied“ , die sie spontan ins Deutsche zurück dolmetschen. Im Ausprobieren der poetischen Verfahren entsteht eine akustische Kritzelei.

anschließend: öffentliche Podiumsdiskussion mit Antje Vowinckel, Ralf Homann (Bayerischer Rundfunk), Marcus Gammel (Deutschlandfunk Kultur) und Performer

ca.  20. 20 Uhr Pause mit Getränken an der Bar

20.45  Uhr Meerschallschwamm und Schweigefang
von Ulrike Janssen und Marc Matter (DLF 2018), ausgezeichnet mit dem Karl-Sczuka-Preis 2019.

Ulrike Janssen, Marc Matter: Meerschallschwamm und Schweigefang.„Es handelt um: Aufzeichnungen aus Vergangenzeit: terrestrisch Wissen, haltet fest Schall. Und Ton und Kling und Sprech …“ So beginnt ein Audioguide, der aus den Trümmern eines zerstörten Museums gerettet werden konnte. Dort wurden Apparate zur Tonaufzeichnung ausgestellt, die bisher unbekannt waren oder nur in der Literatur oder der Mythologie vorkamen: Ein Meerschallschwamm, ein Schweigefang. Nun ist es gelungen, Teile dieses Audioguides zu restaurieren und wieder hörbar zu machen.

anschließend: öffentliche Podiumsdiskussion mit  Ulrike Janssen, Marc Matter, Ralf Homann (Bayerischer Rundfunk), Marcus Gammel (Deutschlandfunk Kultur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.