Aufruf: Wie sagen Sie’s den Außerirdischen?

Vom 27. Januar bis 1. Februar lief im Frühprogramm „Studio 9“ von Deutschlandfunk Kultur die 6-teilige Serie „An All(e) – Wie sagen wir’s den Außeridischen“. Dort wurden ein Astrophysiker, ein Exosoziologe, eine Kommunikationstrainerin, eine Lyrikerin, eine Philosophin und ein Politiker um ihre Einschätzungen gebeten.

Jetzt ruft das Deutschlandradio seine Hörerinnen und Hörer auf, ihrerseits Bot­schaften an die Außeridischen zu formulieren. Willkommen sind Sprach­­nachrichten, Kurzhörspiele, Songs, etc., die maximal 1 Minute lang sind und im MP3-Format an Botschaft@deutschlandfunkkultur.de geschickt werden sollen. Einsendeschluss ist der 8. März 2020.

An Alle - Wie sagen Sie's den Außerirdischen?

An Alle – Wie sagen Sie’s den Außerirdischen? Grafik: Marc Trompetter.

Suchen Sie Rat und Hilfe bei den Aliens oder wollen Sie sich einfach mal verabreden und über dies und das plaudern? Wollen Sie Musik schicken oder Perlen der menschlichen Weisheit verbreiten? Oder halten Sie es für eine gefährliche Idee, allzu viel von uns zu verraten?

Die schönsten Einsendungen werden in der Nacht zum Montag, den 23. März um 0.05 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur ausgestrahlt – auch ins All …

Hier alle Folgen zum Nachhören:

An Alle 1 Das Anschreiben

Das Anschreiben

An Alle 2 Wohin wollen wir senden?

Wohin sollen wir senden?

An Alle 3 Was glaubst du mit wem du sprichst?

Was glaubst du, mit wem du sprichst?

An Alle 4 Was wollen wir sagen?

Was wollen wir sagen?

An Alle 5 Eine gefährliche Idee

Eine gefährliche Idee?

An Alle 6 Die Antwort

Die Antwort

An All(e) – Wie sagen wir’s den Außeridischen von Martin Hartwig und Julius Stucke.
Redaktion, Technik und Regie: Frieder Butzmann, Frank Kaspar, Jochen Meißner.
Im O-Ton Andreas Anton, Anne Cotton, Dieter B. Herrmann, Marie-Luise Heuser, Anna Kauert, Christopher Lauer.
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.