20. Hörspielforum NRW 2014 – „Gefühlsecht“

Gefühlsecht lautete das Thema des 20. Hörspielforums NRW,
das vom 26. – 28. September 2014 in Köln stattfindet.

20. Hörspielforum NRW Gefühlsecht

Sie lassen uns zittern und schreien, dahin schmelzen und den Kopf verlieren. Emotionen wirken direkt. Und bewegen uns im wahrsten Sinne des Wortes: lateinisch emovere – herausbewegen, emporwühlen.  Sie lassen uns Dinge denken und tun, die rational nicht zu erklären sind. Gefühle sind verführerisch – nicht nur in sozialen Beziehungen, auch im Sport, in politischen Reden, in der Wirtschaft und in den darstellenden Künsten. Sie ziehen an und stoßen ab, und das mitunter kollektiv. Freude, Furcht und Ärger, Liebe, Hass und Ekel, Traurigkeit und Überraschung, Verachtung und Vertrauen. Darstellungen von Emotionen spalten. Sie sind pathetisch, abgeklärt oder einfach nur kitschig. Oder ergreifend, fragil und glaubwürdig.

Das diesjährige 20. Hörspielforum widmet sich den großen Gefühlen. Gemeinsam gehen wir der Frage nach einem Umgang mit Emotionen in Kunst und Gesellschaft nach. Wann ist ein Kloß im Hals hörbar, ein Kuss betörend und ein Schrei in seiner Panik ansteckend? Welcher Ton verführt zum Einfühlen? Und wann ist er einfach nur kitschig, verklärt oder trocken sachlich?

Geladene Referent/innen im Vortragsprogramm sind die Performance-künstlerin Vaginal Davis, der Historiker Jan Plamper und der Autor und Filmregisseur Oskar Roehler. Neben den Vorträgen werden fünf Workshops angeboten, in denen die Teilnehmer/innen mit Inszenierung, Textproduktion, Komposition und Analyse experimentieren können. Geleitet werden die Seminare von den Hörspielmachern Paul Plamper und Tim Staffel, dem Schriftsteller Michael Lentz, dem Komponisten Zeitblom und der Kulturjournalistin Gaby Hartel.

… und Soap&Skin wird uns ein exklusives Konzert darbieten!

Das Hörspielforum ist eine jährlich stattfindende Arbeitskonferenz von und für Hörspielschaffende, kreative Hörspielmacher und dem Hörspiel nahe stehenden Berufsgruppen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, eine junge Hörspielgeneration zu fördern und die Entwicklung des Hörspiels als eigenständiges Kunstwerk und Medienformat zu unterstützen. Veranstalterin des Hörspielforums ist die Film- und Medienstiftung NRW, unterstützt vom WDR.

Teilnahmevoraussetzungen:
Teilnehmen können Hörspielschaffende, die mindestens ein Hörspiel geschrieben/ produziert/ komponiert haben, das bereits gesendet oder veröffentlicht wurde sowie Dramaturgen, Kritiker und Studierende der angewandten Literatur, der Regie, der Medien. Die Teilnehmerzahl in den jeweiligen Seminaren ist begrenzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.