Currently browsing tag

D-Kultur

Kleine Mediengeschichte des Hörspiels in zehn Missverständnissen

Schallgestalten in bilderlosen Räumen oder: Wie Friedrich Knilli den Deutschen das Hörspiel aus dem Kopf schlug Eine kleine Mediengeschichte des Hörspiels in zehn Missverständnissen Deutschlandfunk Kultur, 4. Juli 2021, 18.30 Uhr Autor & Regie: Jochen Meißner Mit: Uta Hallant, Wolfgang Condrus, Britta Steffenhagen, Thomas Fränzel, Ulrich Lipka Im O-Ton: Friedrich …

Hörspiel des Monats August 2017

Nacht von Etel Adnan Übersetzung: Klaudia Ruschkowski Bearbeitung: Klaudia Ruschkowski und Giuseppe Maio Regie: Giuseppe Maio Komposition: Ulrike Haage Produktion: Deutschlandfunk Kultur Dramaturgie: Ulrike Brinkmann Länge: 63:54 Ursendung: 06.08.2017 Die Begründung der Jury Die 92jährige libanesisch-amerikanische Schriftstellerin Etel Adnan, deren Stimme im englischen Originalton die Grundlage des Hörspiels bilden, übt …

Erinnerungen aus dem audionomen Sektor

Katharina Döbler/Annette Schäfer: Das ganze Chaos live – Radio 100: Zeitreise in die Gegenöffentlichkeit. O-Ton-Feature Deutschlandfunk Kultur, Mo 17.07.2917, 0.05 bis 1.00 Uhr Am 4. März 2017 konnte man sie wieder im Radio hören, die kaum gealterte Stimme der hörbar erfolglos um schlechte Laune bemühten Manuela Kay, die schon 30 Jahre zuvor das „Morgengrauen“ moderierte …

The show will go on

Michel Decar: Schere Faust Papier Deutschlandradio Kultur, Mo 16.01.2017, 0.05 bis 0.53 Uhr Das Spiel „Schere, Stein, Papier“ ist eine der simpleren Methoden der Entscheidungsfindung und es kommt häufig dann zum Einsatz, wenn es darum geht, dass eine Entscheidung getroffen wird und nicht unbedingt welche. Der Vorteil des Spiels ist …

Hörspiel des Monats Januar 2017

Schere Faust Papier Von Michael Decar Regie: Michael Decar Komposition: Lukas Darnstädt Produktion: Deutschlandradio Kultur Redaktion: Barbara Gerland Länge: 48:10 Ursendung: Deutschlandradio Kultur 16.01.2017 0.05 Uhr Die Begründung der Jury Drei Parzen gleich stürzen die Protagonistinnen dieses klanglich wie sprachlich überzeugenden Stückes durch den apokalyptischen Strudel der Menschheitsgeschichte – werden …

Gesaenge, Choer, Kollektive.

Gesänge, Chöre, Kollektive – ein Hörspielrezitativ

Deutschlandradio Kultur, Sonntag, 5. Februar 2017, 18.30  bis 20.00 Uhr. Gesänge, Chöre, Kollektive – ein Hörspielrezitativ Regie: Jochen Meißner. Technische Realisation: Bernd Friebel und Sonja Rebel. Mit: Birgitt Dölling, Martin Engler, Nele Rosetz, Britta Steffenhagen. Im O-Ton: Beate Andres, Frieder Butzmann, Walter Filz, Ulrike Haage, Leonhard Koppelmann, Stephan Krass, Michael …

Zeit ohne Dauer

Liquid Penguin Ensemble: Felicità – Akustische Vermessungen im Land des Glücks SR 2 Kulturradio, So 23.10.2016, 17.04 bis 18.09 Uhr Wenn man sich aufmacht, das Glück zu suchen, dann macht man das in den gegenwärtig wenig märchenhaften Zeiten nicht ‚auf gut Glück, sondern im Auftrag einer Institution. In dem vom …

Hörspiel des Monats September 2016

Krieger im Gelee von Claudius Lünstedt Regie: Cordula Dickmeiß Komposition: Andreas Bick Redaktion: Stefanie Hoster Produktion: Deutschlandradio Kultur Länge: 59:30 Ursendung: D-Kultur 07.09.2016, 21.30 Uhr Die Begründung der Jury Man muss Lautréamonts „Chants de Maldoror“ nicht kennen, um dieses  Hörspiel zu verstehen. Aber wenn man weiß, dass der sechste Gesang …

Ein Puzzle aus drei Monologen

Claudius Lünstedt: Krieger im Gelee Deutschlandradio Kultur, Mi 07.09.2016, 21.30 bis 22.30 Uhr Drei Figuren, drei Stimmen, drei Monologe – der Text „Krieger im Gelee“ von Claudius Lünstedt, uraufgeführt 2008 im Wiener Schauspielhaus, ist keiner, der auf dramatische Interaktion setzt. Die erste Stimme des Stücks, das jetzt vom Deutschlandradio in …