Das Auge liest mit

Erik Spiekermann

Erik Spiekermann

Am Samstag, den 27. Dezember hat das Deutschlandradio Kultur seinen Featuresendeplatz prall gefüllt und macht damit denen ein besonderes Geschenk, die sich schon immer gefragt haben, was es mit diesen merkwürdigen Zeichenketten eigentlich auf sich hat, die auf Papier gedruckt werden oder uns von Bildschirmen her anstrahlen.
Im digitalen Zeitalter hat sich die Schrift nicht nur von ihrem auf Papier fixierten statischen Charakter emanzipiert, sondern sie lernt selbst das Lesen. Je schwerer lesbar die sogenannten Captchas sind, desto genauer können sie unterscheiden, ob sie von einem Menschen oder einer Maschine gelesen worden sind. Das Auge liest mit und Schriften sehen dich an.

Friedrich Forssman

Friedrich Forssman

Judith Schalansky

Judith Schalansky

Was ist das eigentlich, das Lesen, das Schreiben, die Schrift? Und wie politisch ist die Schrift? Kompetente Antworten auf diese Fragen geben zwei Experten und eine Expertin unterschiedlicher Generation und Profession: die Schriftstellerin und Buchgestalterin Judith Schalansky (Jahrgang 1980), der Arno-Schmidt-Setzer Friedrich Forssman (Jahrgang 1965) und der Schriftgestalter Erik Spiekermann (Jahrgang 1947).

 

Das Auge liest mit – Über Schrift und Schriften
Von Jochen Meißner
Mit: Britta Steffenhagen und Wolfgang Condrus
Im O-Ton: Judith Schalansky, Friedrich Forssman, Erik Spiekermann
Produktion: SWR 2014
Redaktion: Stephan Krass
Länge: 54:35
Sendung: Deutschlandradio Kultur, Samstag, 27. Dezember, 18.05 Uhr (dort auch nachhörbar).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.