Ausschreibung ARD PiNBall 2014

Vom 1. Juli bis 31. August (Einsendeschluss) können wieder unabhängig produzierte, unvervöffentlichte Hörspiel-Produktionen zum „ARD PiNBall“-Wettbewerb (ehemals Premiere im Netz) eingereicht werden.

ARD PiNBall 2014

Für die fünf Finalisten gibt es 200 Euro für eine unbefristete Online-Nutzung, eine Ausstrahlung im Radio. Das Siegerstück wird auf den ARD Hörspieltagen (5.-9. November 2014) im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) vorgeführt und nochmals (honoriert) ausgestrahlt.

Hochladen kann man die Stück hier, die Statuten gibt es hier (PDF).

Checkliste:

  • Maximale Länge des Stückes: 15 Minuten
  • Audioformat ist MP3, 128 bis 320 kbits
  • Werkverzeichnis, Kurzbiografie, Autorenbild
  • Inhaltsangabe, Mitwirkende, Musiknachweis
  • Einreichen kann nur der Hörspielmacher, Rechte von Dritten dürfen nicht verletzt werden
  • Das Stück wurde noch nicht veröffentlicht – weder von einer öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt noch von einem kommerziellen Anbieter

 

Bisherige Preisträger:

  • 2006: Naomi Schenk: Das Rätsel des Schafs
  • 2007: Jürgen Palmtag: SonderSaundernAnders
  • 2008: Fabian Kühlein: Operator – That’s not the way it feels
  • 2009: Benjamin Kloß: Der Anrufbeantworter
  • 2010: Simon Kamphans und Matthias Lang: Kennst du schon Ken?
  • 2011: Anja Herrenbrück und Christian Ogrinz: Küsse, Bisse. Eine Hommage an Kleist
  • 2012: Tristan Vostry und Christian Udo Eichner: Ins Wasser
  • 2013: Simon Kubat und Jonas Bolle: Jahrestag auf Parkbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.