Hörspiel des Monats November 2021

Blume Wolke Vogel Fisch

von Ruth Johanna Benrath

Regie: Stefan Kanis
Komposition: Janko Hanushevsky
Redaktion: Stefan Kanis
Produktion:  MDR 2021
Länge: 49:11 min.
Ursendung: 29.11.2021 MDR Kultur

Die Begründung der Jury

Der Klang eines präparierten Musikinstrumentes mit einem beschwingten und leicht drängenden
Rhythmus und die sonore, angenehm alte Stimme von Herrn B., die scheinbar vor sich hin fantasiert,
sind gleich zu Beginn eine offene Einladung, in diese Geschichte einzusteigen. Pl
ötzlich der nüchterne Bericht einer kurzen Szene aus dem Pflegeheim. Ein Satz. Mal zwei. Der Bewohner des Heimes ist ungehalten und will wieder mal nicht nach den Regeln spielen. Dann ein Märchen. Es knistert und rauscht. Seine innere Stimme folgt sogleich.

So vielschichtig und scheinbar chaotisch fängt das H
örspiel mit dem schönen Titel Blume Wolke
Vogel Fisch
an. Und bleibt dabei. Verloren fühlt man sich aber nicht, eher aufgehoben. Abgeholt
von den fein ziselierten Kl
ängen der Musik, der klangvollen Stimme der Hauptfigur. Dem
Schnittrhythmus der Szenen. Den Wi
ederholungen der Schauplätze, die man wieder erkennt, die man
erinnert. Mit ihnen weitergeht.


Der Text von Ruth Johanna Benrath reiht und verwebt Geschichten und Ebenen in scheinbar zusammenhangloser Abfolge zu einer rau strukturierten Oberfläche. Die fühlt sich warm an. Der h
ört
man gerne zu. Das ist auch der besonderen Musik von Janko Hanush
evsky zu verdanken, der einem
mit sein
en Klängen und verspielt abstrahierten Kinderliedern die offene Hand entgegenstreckt. Die
Struktur von M
usik und Text, die sich mit der Stimme von Herrn B, gesprochen von WolfDietrich
Sprenger, mischt und reibt. Die klare Regie von Stefan Kanis und die St
immen des Ensembles machen das Stück zu einer besonderen Stunde im freiem Assoziationsraum, mit subtilem Spaß und
Tiefgang.
Pommerland ist abgebrannt.

Das Hörspiel des Monats wird am 01.01.2021 um 20.05 Uhr im Deutschlandfunk (DLF) wiederholt.

Die Nominierungen

BR, George Orwell: 1984
DLF, keine Nominierung
DLF Kultur, keine Nominierung
HR, Christian Kracht: Imperium
MDR, Ruth Johanna Benrath: Blume Wolke Vogel Fisch
NDR, David Vann: Momentum
RB, keine Nominierung
RBB, Caroline Labusch: Caro ermittelt
SR, keine Nominierung
SWR, Christoph Korn: Hiobs Verstummen
WDR, Tom Peuckert: Preußen Im Kopf
ORF, Carolin Emcke, Kerstin Schütze: Ja heißt ja, und …?
SRF, Gwendoline Soublin: Pig Boy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.