Preisverleihung: Hörspiel des Jahres 2013 für „Traumrollen“

Am Samstag, den 22. Februar 2014 um 19.30 Uhr
wird im Literaturhaus Frankfurt
das Hörspiel des Jahres 2013 vorgeführt:

Traumrollen

Von Jean-Claude Kuner
Regie: Jean-Claude Kuner
Produktion: DLF / HR 2013
Ursendung: 13.04.2013
Länge: 54‘36‘‘
Mit: Nadja Tiller und Fritz Lichtenhahn

Inhalt:
Ein realer Ort, eine fiktive Handlung: Zwei legendäre Film- und Bühnenstars, Nadja Tiller und Fritz Lichtenhahn, die in einem Hamburger Seniorenheim leben, proben ihren Auftritt für einen Theaterabend über die Liebe. Auf der Suche nach ihren Traumrollen spielen sie sich durch „Romeo und Julia“, Szenen von Karl Valentin, den „Schwanengesang“ von Anton Tschechow bis hin zu Schnitzlers „Anatol“. Realität und Fiktion vermischen sich. Wo endet das Spiel, wo beginnt die Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben, mit Alter und Tod?

Das Programm:
Bericht der Jury
Präsentation des preisgekrönten Hörspiels
Preisverleihung
Gespräch mit Darstellern, Hörspielmachern und Publikum
Moderation: Christoph Buggert

Anwesend sind die Hauptdarsteller Nadja Tiller und Fritz Lichtenhahn, der Autor und Regisseur Jean-Claude Kuner, die verantwortlichen Dramaturginnen Elisabeth Panknin, Sabine Küchler (DLF) und Ursula Ruppel (HR), die drei Jurymitglieder Andreas Montag, Robert Floß und Norbert Wehrstedt, die Dramaturgen des gastgebenden Senders Matthias Thalheim und Thomas Fritz (MDR), sowie Stefanie Hoster (D-Kultur).

Der Eintritt ist frei.

 

Nadja Tiller, Fritz Lichtenhahn. Foto: Jean-Claude Kuner.

Nadja Tiller, Fritz Lichtenhahn. Foto: Jean-Claude Kuner.

Das Hörspiel wird am Samstag, den 1. März um 20.05 Uhr im Deutschlanfunk (DLF) wiederholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.