Article written by

2 Responses

  1. Die Vergegenwärtigung von Ungleichzeitigkeiten

    […] Eine andere Form abstrakten biografischen Erzählens kam am vorletzten Tag des vergangenen Jahres, dem 30. Dezember 2018, im Programm HR 2 Kultur zur Ausstrahlung, und zwar mit dem Hörspiel „Die Jahre“ nach dem Roman „Les an­nées“ der 1940 geborenen französischen Schriftstellerin Annie Ernaux. Hier schim­mert durch das „Von-­sich-­Absehen“ der Autorin, die ihre Lebensgeschichte nicht als persönliche, sondern als kollektive Erinnerung erzählt, dennoch ihre Individu­alität durch. Und auch hier hat das erhebliche jüngere Team von Bearbeitung/Regie und Komposition, Luise Voigt, Jahrgang 1985, und Björn SC Deigner, Jahrgang 1983, dem Stoff eine Form gegeben, die auf der Höhe der Zeit ist (Kritik hier). […]

  2. „Keine Absicht, nur Tourette“ – Die ARD Hörspieltage 2019

    […] dem neben Nicole Heesters auch Birte Schnöink, Constanze Becker und Corinna Harfouch angehörten (Kritik hier). Erzählt wird eine kollektive Frauen-Biografie aus der Perspektive des „man“ […]

Please comment with your real name using good manners.

Leave a Reply

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.